Preise

Die Arbeit eines Lohnbuchhalters wird heute gerne unterschätzt. Leider ist dieses Thema mittlerweile so komplex, dass ich bei meiner langjährigen Erfahrung in der Arbeitgeberbetreuung meiner Krankenkasse nur davon abraten kann, die Abrechnungen
mal „eben so“ nach Feierabend zu machen. Die Fehlerquellen und Stolpersteine sind gut verborgen im Dschungel der sich andauernd ändernden Rechtsvorschriften und der technischen Vorgaben. Das große Erwachen kann kommen, wenn alle vier Jahre die Deutsche Rentenversicherung ihre Abrechnungen prüft – und Sie können davon ausgehen, dass Sie das umso intensiver machen wird, je hemdsärmliger ihre Lohnabrechnungen erstellt werden.
Sie sollten heute ein Lohnprogramm haben, das mit Krankenkassen, Finanzämtern oder auch Sozialkassen kommuniziert.

Diese Lohnprogramme und ihre Lizenzen kosten Geld – ein qualitativ durchstrukturierte Lohnabrechnung ist daher nicht zum „McGeiz – Preis“ zu bekommen. Bezahlt werden muss nicht nur das technische KnowHow, auch Mitarbeiter müssen regelmäßig geschult und weitergebildet werden. Und auch diese Mitarbeiter wollen so bezahlt werden, dass ihr Können und Wissen honoriert wird.

Ein Lohnabrechnungsbüro kann gegenüber dem Auftraggeber keine Preisgestaltung verschleiern. Unsere Preise sind Endpreise, da wir in der Regel keine weiteren Arbeiten wie Buchhaltung oder Abschlüsse für Sie durchführen.

Bedenken Sie diesen wichtigen Punkt bitte bei ihrer Kalkulation, wie viel Ihnen ein gutes Lohnbüro wert ist.

Ein Angebot erstelle ich Ihnen bei ihrer konkreten Anfrage, um Missverständnisse zu vermeiden. So individuell wie die Arbeit mit Ihnen zusammen gestaltet sich je nach Größe und Mitarbeitern ihres Betriebes auch der Preis.

Einen Preiskalkulator hier auf meiner Homepage biete ich daher bewusst nicht an.

Garantieren kann ich Ihnen, dass bei meiner Kostenkalkulation keine versteckten Kosten mehr auf sie zu kommen.